Bergmischwald Forstwirt Holzpolter im Wald Rückckung mit Pferd

Wir über uns

Organisation

Vorstand Forstbetriebsgemeinschaft

v.l. n.r.: Olaf Kreher, Alexander Reichardt, Annett Jung, Thomas Schulz, Volkmar Walther, Mirko Neubert

Unsere Forstbetriebsgemeinschaft ist als Rechtsform ein wirtschaftlicher Verein (w. V.).
Folgende Organe bilden die FBG:

  • Der Vorstand, bestehend aus den fünf folgenden Mitgliedern:

    Vorstandsvorsitzender: Olaf Kreher
    stellv. Vorsitzender: Alexander Reichardt
    Beisitzer: Mirko Neubert, Volkmar Walther
    Schriftführer: Thomas Schulz
     
  • Die Mitgliederversammlung:

    Die Mitgliederversammlung tritt mindestens einmal im Jahr zusammen. Dabei erfolgt die Auswertung des vergangenen Geschäftsjahres mit Rechenschaftsbericht, Bericht der Revisionskommission, Abstimmung über Entlastung des Vorstandes und Haushaltsplanung. Abgerundet wird die Mitgliederversammlung durch Gastvorträge zu aktuellen forstlichen Themen.

    Das Datum für die nächste Mitgliederversammlung finden Sie in der Rubrik „Veranstaltungen“. Gäste sind jederzeit gern gesehen.

Die Geschäftsführung erfolgt durch Annett Jung - Assessorin des Forstdienstes.

 

Unsere Forstbetriebsgemeinschaft

Die Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) „Freiberger Land – Erzgebirge“ w. V. wurde im Jahre 1998 von 16 engagierten Waldbesitzern gegründet. Ziel dieses Zusammenschlusses war es, die strukturellen Nachteile von kleinem Waldbesitz zu überwinden, um sich gemeinsam bei der Waldbewirtschaftung zu unterstützen, sich am Holzmarkt zu etablieren und zu behaupten, aber auch um Kenntnisse und Fachwissen auszutauschen.

Informationsaustauch der Forstgemeinschaft

Das Haupteinzugsgebiet unserer Forstbetriebsgemeinschaft erstreckt sich von Dresden bis nach Chemnitz und umfasst naturräumlich das Erzgebirgsvorland und reicht bis in die höheren Lagen des östlichen und des mittleren Erzgebirges. Dabei dominiert die Baumart Gemeine Fichte das Waldbild in unserer FBG.

PEFC zertifiziert Da wir uns in unserer FBG über die Bedeutung einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Forstwirtschaft bewusst sind, ist die gesamte Forstbetriebsgemeinschaft „Freiberger Land – Erzgebirge“ w. V. durch das PEFC-Siegel zertifiziert.

In der FVS – Der „Forstwirtschaftlichen Vereinigung Sachsen“ w. V. haben sich 9 Forstbetriebsgemeinschaften, unter denen sich auch die FBG „Freiberger Land – Erzgebirge“ w. V. befindet, zusammengeschlossen, um ihr Holz gemeinsam und in großen Mengen zu vermarkten. Durch die Bereitstellung von Rohholz auf einer Mitgliedsfläche von mehr als 23.000 ha innerhalb der FVS erreichen wir Abnahmesicherheit, großes Marktgewicht und damit beste Holzpreise.

Forstwirtschaftliche Vereinigung Sachsen

Seit der Gründung im Jahr 1998 konnte sich unsere FBG stetig vergrößern und hat damit an Bedeutung und Präsenz gewonnen und ist kompetenter Ansprechpartner in Sachen privater und körperschaftlicher Forstwirtschaft in der Region. Auch zukünftig soll diese positive Entwicklung fortgesetzt werden.



Entwicklung der Mitgliederzahlen von 1998 bis 2014 (Stand: 31.12.2014)

Entwicklung der Mitgliedsfläche



Entwicklung des Holzverkaufes von 1998 bis 2014 (Stand: 31.12.2014)

Entwicklung des Holzverkaufes

Unsere Forstbetriebsgemeinschaft ist nun mehr auf über 5.000 ha Waldfläche angewachsen, setzt sich aus über 400 privaten, kirchlichen und kommunalen Waldbesitzern zusammen und ist damit die drittgrößte FBG in Sachsen.
Bei normaler Holzmarktlage werden jährlich rund 25.000 fm Rohholz mobilisiert und vermarktet. Der überwiegende Teil davon sind Langholzabschnitte. In den letzten Jahren hat der Verkauf von Industrieholz und Hackschnitzel an Bedeutung gewonnen.


Holzverkauf 2014 (25.162 fm)

Verteilung Holz

Eine Stärke unserer FBG ist die differenzierte Mitgliederstruktur, welche vom Waldbesitz kleiner einem Hektar bis hin zum beinahe Tausend-Hektar-Forstbetrieb reicht. Die durchschnittliche Mitgliedsfläche liegt bei 13 ha. Der Großteil der Waldflächen (ca. 62 %) ist kleiner als 5 ha.

Anzahl der Mitglieder

261
77
37
25
13
6
2
421

Anzahl der Mitglieder

62,0 %
18,3 %
8,8 %
5,9 %
3,1 %
1,4 %
0,5 %
100 %

(Stand: 23.09.2015)